Bestände

Den größten Teil des StiftsArchiv Xanten machen die Urkunden und Akten des ehemaligen St. Viktor Stifts Xanten aus. Handschriften, Amts- und Geschäftsbücher und andere Dokumente veranschaulichen den Betrieb des Stiftes, den Bau des Doms und die Verwaltung des ausgedehnten Grundbesitzes. Sie belegen auch die Verbindungen der Stiftsherren zu bedeutenden politischen und kirchlichen Persönlichkeiten der verschiedenen Epochen.

  • Darüber hinaus gibt es den beachtlichen Bestand Archidiakonat und Propstei Xanten.
  • Kleinere Abteilungen sind die Jesuitenresidenz Xanten, Kloster Fürstenberg und Stadt Xanten. 
  • Die im 19. und 20. Jahrhundert entstandenen Akten betreffen die Pfarrgemeinde St. Viktor Xanten und das Dekanat Xanten.
  • Rund 150 Handschriften aus dem Stift und aus verschiedenen Klöstern sind ebenfalls Teil des StiftsArchivs. Dazu gehören liturgische Handschriften, aber auch weltliche, zum Beispiel eine interessante Weltgeschichte aus dem 15. Jahrhundert.

Auf Wunsch können die Handschriften für wissenschaftliche Zwecke in der Handbibliothek eingesehen werden.

Übersicht der wichtigsten Bestände