Nachgestellt - nachempfundenNachgestellt - nachempfunden
Nachgestellt - nachempfunden.

Nachgestelltes Bildmotiv "Pietà" aus der Sonderausstellung

Nachgestellt - nachempfunden. Schüler inszenieren biblische und historische Szenen. Ein Fotoprojekt des Stiftsgymnasiums Xanten

Sonderausstellung vom 11. November 2018 bis 3. März 2019

Ein besonderes Fotoprojekt realisierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 des Stiftsgymnasiums Xanten im Herbst 2017. Sie schlüpften in historische und biblische Rollen und stellten Statuen, Gruppen und Gemälde aus dem Xantener Dom und dem StiftsMuseum nach. Die so erstell­ten Inszenierungen fotografierten sie. Das StiftsMuseum stellt eine Auswahl dieser fotografi­schen Inszenierungen aus – und zwar verteilt im gesamten Museum.

Der Clou: Die Inszenierungen werden jeweils neben das nachgestellte Originalkunstwerk positioniert.

Dauer der Ausstellung: 11. November 2018 bis 3. März 2019.

Mehr Informationen im Flyer zur Ausstellung.

Aktuelles

Karl Leisner starb als 30jähriger wenige Monate nach der Befreiung aus dem KZ Dachau. Was wir von seinem kurzen Leben wissen, beeindruckt die Menschen bis heute. Dr. Moisei Boroda hat Musik, Texte und Bilder zu einem Gedenkabend komponiert.

Weiterlesen

An den närrischen Tagen ist das StiftsMuseum wie folgt für Sie geöffnet...

Weiterlesen

Am Sonntag, den 8. März 2020 Offene Gästeführung um 14.30 Uhr.

Weiterlesen

Die 17. Ausgabe der StiftsZeitung Xanten ist da! Hauptthema ist das Projekt "Erzähl mal!"-Zeitreise der Generationen

Weiterlesen