Nachgestellt - nachempfundenNachgestellt - nachempfunden
Nachgestellt - nachempfunden.

Nachgestelltes Bildmotiv "Pietà" aus der Sonderausstellung

Nachgestellt - nachempfunden. Schüler inszenieren biblische und historische Szenen. Ein Fotoprojekt des Stiftsgymnasiums Xanten

Sonderausstellung vom 11. November 2018 bis 3. März 2019

Ein besonderes Fotoprojekt realisierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 des Stiftsgymnasiums Xanten im Herbst 2017. Sie schlüpften in historische und biblische Rollen und stellten Statuen, Gruppen und Gemälde aus dem Xantener Dom und dem StiftsMuseum nach. Die so erstell­ten Inszenierungen fotografierten sie. Das StiftsMuseum stellt eine Auswahl dieser fotografi­schen Inszenierungen aus – und zwar verteilt im gesamten Museum.

Der Clou: Die Inszenierungen werden jeweils neben das nachgestellte Originalkunstwerk positioniert.

Dauer der Ausstellung: 11. November 2018 bis 3. März 2019.

Mehr Informationen im Flyer zur Ausstellung.

Aktuelles

Was wäre Weihnachten ohne die Vorfreude. Den Wochen des Wartens kommt eine ganz besondere und geheimnisvolle Rolle zu. In ihrem Vortrag widmet sich Prof. Dr. Christina Aka besonders den kindlichen Vorstellungen der Adventszeit und vollzieht ihre Entstehung nach.

Read more

Maria und Josef, das Jesuskind in einer Krippe zwischen Ochs und Esel... Am Sonntag, den 2. Dezember um 11.30 Uhr erläutert Susanne Rupprecht aus Münster das besondere an den ausgestellten Weihnachtskrippen.

Read more

Großeltern und ihre Enkelkinder können in gemütlicher Atmosphäre Weihnachtssterne für den großen Weihnachtsbaum im StiftsMuseum basteln...

Read more

Führungen, Rundgänge, Sonderausstellungen, Workshops und vieles mehr – das ist los im StiftsMuseum Xanten

Read more