Aktuelles-DetailEnglisch

"Neu gesehen...." geht 2020 weiter

Holz-Lade mit Malerei, 1460

Im Jahr 2020 wird die beliebte Führungsreihe "Neu gesehen, neu gezeigt" im StiftsMuseum Xanten fortgesetzt.

Am Donnerstag, 23. Januar sind Interessierte um 12.30 Uhr einladen, ins StiftsMuseum zu kommen.

In dieser Führung geht es um eine bemalte Urkundenlade. "Bunte Box für Gebets-Vertrag – eine 560 Jahre alte Geschichte" lautet der Titel. Elisabeth Maas informiert über die bemalte Lade aus Holz, in der sich eine Urkunde von 1460 befindet. Das Pergamentstück dokumentiert die Gebets-Verbrüderung zwischen den Xantener Stiftsherren und den Mönchen von Kloster Kamp.

Im StiftsMuseum befinden zwei weitere Holzladen, von denen eine bemalt ist. Die Darstellung zeigt auf einer Hälfte ebenfalls die Stiftsherren von Xanten und auf der anderen die Mönche des Karthäuserklosters von der Grav-Insel bei Wesel.

Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich. Bei Fragen 02801/9877820

Holz-Lade, geöffnet: Urkunde auf Pergament von 1460

Offene Gästeführung

Jeden Sonntag bietet das StiftsMuseum um 14.30 Uhr eine Offene Gästeführung an. Dieses Angebot gilt von April bis September.

Von Oktober bis März findet die Offene Gästeführung jeweils am 2. Sonntag im Monat statt.

Die Führung dauert etwa eine Stunde. Es muss nur der Museumseintritt entrichtet werden – die Führung selbst ist kostenlos.

An den Sonntagen im Advent ist der Eintritt frei. An allen Adventssonntagen findet um 14.30 Uhr eine Offene Gästeführung statt.

StiftsMuseum live

Erfahren Sie mehr über unsere Gästeführer/innen: Wer sie sind, was sie Ihnen zu bieten haben. Einfach ins Bild klicken