SonderausstellungSonderausstellung
Sonderausstellung ars liturgica. Zeitgenössiche Entwürfe für ein Vortragekreuz
ars liturgica - Sonderausstellung vom 09.04. bis 02.07.2017

ars liturgica. Zeitgenössische Künstlerentwürfe für ein Vortragekreuz
Sonderausstellung vom 09.04. bis 02.07.2017

Das StiftsMuseum Xanten zeigt vom 9. April bis 2. Juli 2017 die Sonderausstellung "ars liturgica". Zu sehen sind die Ergebnisse des im Jahr 2015 im Bistum Essen gestarteten Wettbewerbs "ars liturgica III" zur Gestaltung eines Vortragkreuzes. Bereits zum dritten Mal wurden Künstler eingeladen, Entwürfe zu Sakralobjekten zu gestalten.

Flyer zur Sonderausstellung

Begleitprogramm:

Vortrag

Do 18. Mai 2017, 19.30 Uhr

Dr. Herbert Fendrich, Bistum Essen

"Ecce lignum crucis - Vom Sehen des Gekreuzigten. Versuch eines Durchblicks durch die christliche Kunstgeschichte“

Eintritt frei.

 

Sonderführungen

So 7. Mai 2017, 11 Uhr

So 11. Juni 2017, 11 Uhr

Dauer jeweils 60 Min.

mit Elisabeth Maas M.A.

Kosten: Eintritt 4 Euro (ermäßigt 3 Euro). Die Teilnahme ist kostenlos.

Treffpunkt: Museumsfoyer

Aktuelles

Das StiftsMuseum zeigt bis 2. Juli 2017 die Sonderausstellung "ars liturgica. Zeitgenössische Entwürfe für ein Vortragekreuz"

Weiterlesen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 um 14.30 Uhr geht es in der neuen Themenführung von Kai Fengels "fürstlich" zu. Unter dem Titel „Fürstliche Begegnungen. Das StiftsMuseum Xanten als europäischer Erinnerungsort" kommen weltliche und geistliche Persönlichkeiten vergangener Jahrhundert zu Wort.

Weiterlesen

Am Samstag, den 27. Mai 2017 um 14.30 Uhr wagt es die Kunsthistorikerin Susanne Rupprecht aus Münster im StiftsMuseum Xanten vom Teufel zu sprechen. In ihrer neuen Themenführung „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im StiftsMuseum“ geht sie den bildlichen Darstellungen dieser rätselhaften und bedrohlichen Wesen nach.

Weiterlesen

Zum letzten Mal eröffnete Petra Frank-Diebels die Mitgliederversammlung des Fördervereins Stiftsmuseum Xanten. Seit der Gründung 1996 hat sie genau 21 Jahre die Geschicke des Fördervereins gelenkt, den Aufbau des StiftsMuseums vorangebracht und die ersten sieben Jahre nach der Eröffnung intensiv begleitet.

Weiterlesen