StiftsBibliothekChapter Library
StiftsBibliothek

StiftsBibliothek

StiftsBibliothek

Die historische StiftsBibliothek ist untrennbar mit dem StiftsMuseum verbunden. Sie ist einzigartig in Nordrhein-Westfalen - sowohl was ihre Bestände betrifft als auch deren Präsentation zum Teil auf Pulten, die nach mittelalterlichen Vorbildern gebaut wurden. Für Liebhaber der Buchkunst ebenso wie für wissenschaftliche Forscher stellt die StiftsBibliothek eine Fundgrube dar.

Die Geschichte der Xantener StiftsBibliothek lässt sich zurückverfolgen bis ins 14. Jahrhundert. Es sind noch Dokumente erhalten, die den Bau einer "Liberaria" für die Schule im Viktorstift belegen. Das Amt des Bibliothekars versahen von Anfang an Kanoniker des Stiftes, die häufig auch selbst literarisch oder wissenschaftlich tätig waren, z. B. Stephan Vinandus Pighius (1520 - 1604) und Cornelis de Pauw (1739 - 1799).

Die wertvollen Buchbestände der Xantener StiftsBibliothek haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich, die sich Besucher des StiftsMuseums gern auf Sonder-Führungen erzählen lassen.

Dank der Unterstützung durch die NRW-Stiftung konnten die Buchbestände in den vergangenen Jahren konserviert und damit benutzbar gemacht werden.

Impressionen aus der StiftsBibliothek

Führungen

Zu besichtigen ist die StiftsBibliothek nur im Rahmen von Führungen. Die alten Bücher sind zu empfindlich, als dass sie ständig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden könnten. In einem der Museumsräume sind einige besonders wertvolle und kunstvoll gestaltete Bücher und Handschriften ausgestellt.

>> Termin vereinbaren

Aktuelles

Das StiftsMuseum zeigt bis 2. Juli 2017 die Sonderausstellung "ars liturgica. Zeitgenössische Entwürfe für ein Vortragekreuz"

Weiterlesen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 um 14.30 Uhr geht es in der neuen Themenführung von Kai Fengels "fürstlich" zu. Unter dem Titel „Fürstliche Begegnungen. Das StiftsMuseum Xanten als europäischer Erinnerungsort" kommen weltliche und geistliche Persönlichkeiten vergangener Jahrhundert zu Wort.

Weiterlesen

Am Samstag, den 27. Mai 2017 um 14.30 Uhr wagt es die Kunsthistorikerin Susanne Rupprecht aus Münster im StiftsMuseum Xanten vom Teufel zu sprechen. In ihrer neuen Themenführung „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im StiftsMuseum“ geht sie den bildlichen Darstellungen dieser rätselhaften und bedrohlichen Wesen nach.

Weiterlesen

Zum letzten Mal eröffnete Petra Frank-Diebels die Mitgliederversammlung des Fördervereins Stiftsmuseum Xanten. Seit der Gründung 1996 hat sie genau 21 Jahre die Geschicke des Fördervereins gelenkt, den Aufbau des StiftsMuseums vorangebracht und die ersten sieben Jahre nach der Eröffnung intensiv begleitet.

Weiterlesen