KommunikationCommunication
StiftsBibliothek

Kommunikation

Kommunikation wird großgeschrieben im StiftsMuseum Xanten. Das Haus zieht viele Register, um Brücken aus der Welt der Kirchenschatzkammer und des sakralen Museums in die heutige Zeit zu schlagen.

In mehreren Räumen des StiftsMuseums Xanten finden sich zwischen den historischen Schaustücken moderne Medienstationen mit diversen Informationsangeboten. Als mobile Begleiter stehen den Besuchern Audio-Guides in vier Sprachen zur Verfügung. Für Kinder gibt es spezielle Audio-Guides. Die Hörstücke bauen "leicht verdauliche" Verständnisbrücken.

Geschulte Gästeführer bieten nach Bedarf allgemeine Rundgänge oder spezielle Themenführungen an, wie beispielsweise "Handschrift und Buchdruck", "Paramente" oder "Goldschmiedekunst". Auf Wunsch werden diese mit Führungen durch den Xantener Dom kombiniert. Es gibt eine spezielle Führung für Kinder und Jugendliche. Workshops für Erwachsene sowie ein umfangreiches museumspädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche finden wachsenden Zuspruch.

Verschiedene Publikationen - ein Auswahlkatalog, Lesehefte zu Sonderausstellungen, verschiedene Flyer sowie eine regelmäßig erscheinende StiftsZeitung - geben viele Einblicke in die Welt des StiftsMuseums und in seine Sammlungen und Aktivitäten. Ein elektronischer Newsletter hält Freunde und Förderer des Hauses immer auf dem neusten Stand.

Impressionen

Ausstellungseröffnungen sind beliebte Anlässe für persönliche Begegnungen.
Der Katalog dokumentiert die Geschichte und die Sammlung des Hauses.
Hörstücke in den Audioguides bauen „leicht verdauliche“ Verständnisbrücken.
Medienstelen geben bildhafte Eindrücke in die Geschichte des Viktorstifts.
Für Kinder und Jugendliche gibt es interessante Workshops und Kreativangebote.
Liefert Lesestoff rund um das StiftsMuseum: die StiftsZeitung Xanten.
Im Lesesaal kann nach Herzenslust geforscht und studiert werden.
Der Vortragssaal ist eine stimmungsvolle Location für Tagungen.

Aktuelles

Das StiftsMuseum zeigt bis 2. Juli 2017 die Sonderausstellung "ars liturgica. Zeitgenössische Entwürfe für ein Vortragekreuz"

Weiterlesen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 um 14.30 Uhr geht es in der neuen Themenführung von Kai Fengels "fürstlich" zu. Unter dem Titel „Fürstliche Begegnungen. Das StiftsMuseum Xanten als europäischer Erinnerungsort" kommen weltliche und geistliche Persönlichkeiten vergangener Jahrhundert zu Wort.

Weiterlesen

Am Samstag, den 27. Mai 2017 um 14.30 Uhr wagt es die Kunsthistorikerin Susanne Rupprecht aus Münster im StiftsMuseum Xanten vom Teufel zu sprechen. In ihrer neuen Themenführung „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im StiftsMuseum“ geht sie den bildlichen Darstellungen dieser rätselhaften und bedrohlichen Wesen nach.

Weiterlesen

Zum letzten Mal eröffnete Petra Frank-Diebels die Mitgliederversammlung des Fördervereins Stiftsmuseum Xanten. Seit der Gründung 1996 hat sie genau 21 Jahre die Geschicke des Fördervereins gelenkt, den Aufbau des StiftsMuseums vorangebracht und die ersten sieben Jahre nach der Eröffnung intensiv begleitet.

Weiterlesen