Deutsch
English
 
 

Der historische Stichtag: 9. Oktober 1725 - Stiftsherr Heinrich von Berckel zieht nach Xanten

Im Raum 4 des StiftsMuseums hängt ein Portrait von „Scholaster Heinrich von Berckel“. Der Stiftsherr lebte von 1701 bis 1792. An seinem 24. Geburtstag - am 9. Oktober 1725 - zog er nach Xanten ins Stift. Dass seine Zukunft im Xantener Viktorstift liegen würde, wusste er schon mit 16 Jahren...

Die Familie von Berckel, die am Niederrhein, in den Niederlanden und im Herzogtum Kleve beheimatet war, stellte im Laufe der Jahrhunderte mehrere Kanoniker im Xantener Stift. Eine echte „Karriere“ machte Johann Heinrich von Berckel. Geboren am 9. Oktober 1701 in s’Hertogenbosch erhielt er durch Wahl des Kapitels am 16. Dezember 1716 ein Kanonikat, das er nach drei Wochen auch annahm. Nach Xanten zog er aber erst acht Jahre später. 1755 wurde er zum Portar ernannt, das heißt, ihm oblag die Schlüsselgewalt in den Gemeinschaftsgebäuden der Kanoniker. Nur vier Jahre später wurde von Berckel Scholaster – das war der drittwichtigste Mann im Stift nach dem Propst und dem Dechant. Der Scholaster war – wie der Name nahe legt – Leiter der Stiftsschule, er stellte Lehrer ein, zahlte ihre Besoldung und wachte über die Disziplin der Schüler. Zu seinen Aufgaben gehörte außerdem die Geschäftsführung der Stiftsangelegenheiten. Und er war – mit heutigen Vokabeln ausgedrückt – der Kommunikationsbeauftragte: Zum einen war er Sprecher des Kapitels gegenüber dem Dechanten in Pfründenangelegenheiten und Disziplinarfragen, zum anderen verwaltete er das kleine Geschäftssigel, ließ Briefe und Urkunden abfassen und archivierte die Korrespondenz. Zugleich war van Berckel Hofrichter in Weeze.

Die historische Figur des Johann Heinrich von Berckel ist übrigens das Vorbild für Kostümführungen für Schüler/innen von weiterführenden Schulen im StiftsMuseum. Christoph van Kempen, Geschichtslehrer am Xantener Stiftsgymnasium, schlüpft dazu in das Gewand des Kanonikers aus dem 18. Jahrhundert. Weitere Informationen und Buchung an der Museumskasse.

Der echte Johann Heinrich van Berckel starb übrigens am Heiligen Abend 1792 im hohen Alter von 92 Jahren.

Bildnachweis: Stephan Kube

Offene Gästeführung

Jeden Sonntag bietet das StiftsMuseum um 14.30 Uhr eine Offene Gästeführung an. Dieses Angebot gilt von April bis September.

Die Führung dauert etwa eine Stunde. Es muss nur der Museumseintritt entrichtet werden – die Führung selbst ist kostenlos.

 

StiftsMuseum live

Erfahren Sie mehr über unsere Gästeführer/innen: Wer sie sind, was sie Ihnen zu bieten haben. Einfach ins Bild klicken

 

NEU Besondere Angebote für Gruppen

Das StiftsMuseum Xanten bietet attraktive Arrangements für Reisegruppen an. Hinter dem Motto "Tagestour ins Mittelalter" verbirgt sich eine überraschende Kombination aus Kulturgenuss und Geselligkeit, die alle Altersgruppen gleichermaßen anspricht.

>>mehr